Wer sich am Projekt „Böhmfelder Bürgerwindrad“ beteiligen kann
 
 
Nach dem Kirchturmprinzip können  sich an der Realisierung des Projekts zuerst
möglichst viele Menschen beteiligen, die in der unmittelbaren Nähe des Windrades
leben,  wohnen  und  arbeiten,  also  möglichst  viele  Menschen  aus  Böhmfeld,
Echenzell, Lippertshofen, Hitzhofen und Hofstetten.
 
Darüber hinaus ist das Projekt aber prinzipiell  offen auch für alle, die nicht auf
maximalen Gewinn spekulieren, sondern denen die Erzeugung von sauberem Strom
bei einer angemessenen Verzinsung des eingesetzten Kapitals am Herzen liegt.
 
In  der  jetzt  beginnenden  Planungsphase  kann  sich  jeder    „nur“  mit
Genossenschaftsanteilen  je  100  €  beteiligen.  Die  Anzahl  der  Anteile  ist  nicht
begrenzt.  Sie  können  also  Energiegenosse  mit  einem einzigen  Anteil  oder  mit
mehreren Anteilen werden.
Vor Beginn der Realisierungsphase wird die Genossenschaft ihre Mitglieder bitten,
ihr  ein  nachrangiges  Darlehen  in  Höhe  von  1.900 € je  Genossenschaftsanteil  zu
einem vereinbarten Zinssatz zu gewähren ( „Beteiligungsmodell“).
 
24.01.2012 Ostermeier

Aktualisiert (Sonntag, den 11. März 2012 um 11:12 Uhr)

 
Counter.gd
Anmeldung



Statistik
Benutzer : 21
Beiträge : 24
Seitenaufrufe : 26582
Wetteronline
suchen